Hardware PCs und Computer Tipps und Tricks

Computer piept! – Ursachen & Fehlerbehebung

Wenn der Computer piept, liegt meist ein Fehler vor. Das Piepen des Computers resultiert durch das BIOS, welches versucht, den Nutzer auf einen Fehler hinzuweisen. Was das Piepen beim hochfahren genau zu bedeuten hat, wie man die Signale deutet und diese wieder behebt, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Fehlermeldungen durch Computer piepen

In der Regel werden Fehlermeldungen am Computer durch optische Hinweise auf dem Monitor ausgegeben. Meist ist dann der Computer schon hochgefahren und gibt dann Hinweise an den Nutzer, dass etwas nicht stimmt. Wenn nun aber der Computer piept, fährt dieser meist nicht mehr hoch! Das dient einzig dem Schutz des Systems. Der Computer piept dann auch so lange, bis der Fehler behoben wurde oder ausgeschalten wird. Selbiges gilt im übrigen auch für Notebooks und Laptops.

Computer piepen entschlüsseln

Wenn der Computer piept, müssen Sie zunächst einen Blick in das BIOS werfen. Unabhängig vom BIOS-Hersteller können nämlich die Pieptöne auf unterschiedliche Fehler hinweisen. Dabei spielt die Anzahl und die Länge der Pieptöne eine entscheidende Rolle. Sie können den BIOS-Hersteller herausfinden, indem Sie beim Hochfahren des Computers auf den Bildschirm achten. Meist ist das Logo oder der Name hier kurz zu sehen. Die gängisten BIOS-Hersteller sind:

  • Award
  • Phoenix
  • AMI

Sollte Ihnen das zu schnell gehen, können Sie auch während des Hochfahrens eine der Tasten f1 bis f12 drücken. Eine dieser Tasten sorgt meist dafür, dass Sie Zugriff auf das BIOS erhalten. Spätestens dort steht dann auch der Hersteller.

Fehlersuche, wenn der Computer piept

Wenn der Computer piept, schalten Sie den PC erst einmal wieder aus und warten einige Sekunden. Danach schalten Sie den Computer wieder an. Wenn das Piepen dann verschwunden ist, ist erst einmal alles in Ordnung. Oft kann es vorkommen das der Computer auch nur sporadisch piept und eigentlich gar kein Fehler vorliegt. Sollte das Computerpiepen aber weiterhin bestehen bleiben, liegt tatsächlich ein Fehler vor. Die gängisten Fehler sind:

  • Wackelkontakt
  • loses Kabel
  • defekte Hardware

Was die unterschiedlichen Piep-Töne zu bedeuten haben

Wie bereits erwähnt, haben die Computer Signale – je nach BIOS Hersteller – unterschiedliche Bedeutungen. In den folgenden Listen haben wir für Sie die unterschiedlichen Bedeutungen zusammengestellt.

AMI-BIOS: Piep-Fehlermeldungen

Piepton Fehlerquelle Fehlerbehebung
1x lang keine /
1x kurz Arbeitsspeicher Korrekten Sitz prüfen
4x kurz BIOS Batterie des Mainboards austauschen
1x durchgehend Netzteil Netzteil ein- und auschalten
6x kurz Tastatur Tastatur aus- und einstöpseln
5x kurz Prozessor Lüfter auf Funktion prüfen
8x kurz Grafikkarte Korrekten Sitz prüfen

Phoenix BIOS: Piep-Fehlermeldungen

Piepton Fehlerquelle Fehlerbehebung
1x – 1x – 2x Prozessor Lüfter auf Funktion prüfen
1x – 1x – 3x Mainboard BIOS aufrufenn und speichern
1x – 1x – 4x BIOS BIOS aktualisieren
1x – 3x – 1x Arbeitsspeicher Korrekten Sitz prüfen
3x – 3x – 4x Grafikkarte Korrekten Sitz prüfen
3x – 4x – 2x Monitor Monitor aus – und einstöpseln

Award BIOS: Piep-Fehlermeldungen

Piepton Fehlerquelle Fehlerbehebung
1x kurz keine /
1x lang – 2x kurz Grafikkarte Korrekten Sitz prüfen
hohe Töne (Betrieb) Prozessor Lüfter auf Funktion prüfen
Hohe & Tiefe (abwechselnd) Prozessor Lüfter auf Funktion prüfen
1x durchgehend Arbeitsspeicher Korrekten Sitz prüfen

Sollte die Fehlerbehebung nicht geholfen habe, ist die Fehlerquelle – also das Bauteil – vermutlich defekt und sollte ausgetauscht werden.

Computer piepen beheben

Wenn Sie das Computer piepen anhand unserer Auflistung ausfindig machen konnten, müssen Sie das defekte Bauteil ausfindig machen und austauschen. Natürlich nur, wenn der Computer ausgeschaltet und vom Netz getrennt ist. Im gleichen Zuge können Sie auch direkt eine Computer Reinigung durchführen.

Das könnte Ihnen auch gefallen