Downloads FTP-Client PCs und Computer Software Test Test & Kaufberatung WLAN und Netzwerk

FTP-Programme: Die 3 besten FTP-Clienten

Damit Sie Dateien auf einen FTP-Server hochladen bzw. herunterladen können, wird ein FTP-Programm benötigt. Mit einem FTP-Clienten können Sie eine TCP-Verbindung zum Port Ihres Servers aufbauen, um daraufhin Daten austauschen zu können. Viele Hoster bieten zwar eine browserbasierte Möglichkeit an, um Dateien hoch- und runter zu laden, allerdings ist ein softwarebasierter FTP-Client um einiges komfortabler, schneller und sicherer. Wir zeigen Ihnen nun die drei besten und kostenlosen FTP-Programme für Windows und macOS Betriebsysteme.

Wie die Datei-Übertragung über FTP funktioniert

Zunächst möchten wir auf die Abkürzung “FTP” näher eingehen. FTP steht für “File Transfer Protocol” und baut eine TCP-Verbindung zum Control-Port des Server aus. In der Regel nutzen Server den Port 21. Dies kann allerdings von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Ihr Serveranbieter hilft Ihnen dabei den richtigen Port herauszufinden. Zusätzlich wird dann noch die Server-IP benötigt, damit das FTP-Programm weiß, wohin es verbinden soll. Für die Sicherheit sorgt die SSL oder TLS Verschlüsselung – auch hier erfahren Sie die notwendige Verschlüsselungsmethode bei Ihrem Anbieter.

Wie bereits anfangs erwähnt bieten viele Anbieter bereits browserbasierte FTP-Clienten an. Mit einem softwarebasierten FTP-Programm haben Sie allerdings einige Vorteile:

  • einfache Bedienbarkeit
  • anlegen verschiedener Benutzer
  • einfache Verwaltung und Austausch von Daten
  • Explorer und Verzeichnistruktur

Die 3 besten FTP-Programme in der Übersicht

Auf dem Markt existieren inzwischen viele, kostenlose FTP-Programme. Generell sind diese alle ähnlich aufgebaut und unterscheiden sich größtenteils im Funktionsumfang und in der Bedienbarkeit. Wir zeigen Ihnen nun drei kostenlose FTP-Programme, die wir bedenkenlos empfehlen können.

FileZilla

Das wohl meistgenutzte FTP-Programm weltweit ist FileZilla. FileZilla ist ein schlanker FTP-Client mit vielen, nützlichen Funktionen. Vor Allem Web-Agenturen kommen hier auf Ihre Kosten. Die Open-Source-Software erlaubt das anlegen von vielen, verschiedenen Servern und speichert die Nutzerdaten. Dateien können ganz einfach via Drag-and-Drop zwischen Client und Server ausgetauscht werden. Ein ebenfalls nettes Feature ist die Wiederaufnahme von abgebrochenen Up- oder Downloads. FileZilla ist kostenlos erhältlich.

WinSCP

WinSCP ist ein ebenfalls beliebtes FTP-Programm und bereits ab Windows XP kompatibel. Als Nutzer können Sie bei WinSCP zwischen zwei verschiedenen Oberflächen wechseln. neben FTP und SFTP Protokollen wird sogar SSH unterstützt, wodurch Sie vollen Zugriff auf Ihren Server erhalten können und dann über die Kommandozeile diesen bearbeiten und einstellen können. Ein weiteres Feature ist die automatisierte Synchronisierung zwischen Ordnern und Verzeichnissen. WinSCP ist ebenfalls eine Open-Source FTP-Programm, welches Sie kostenlos herunterladen können. Auch eine portable Version – ohne Installation – ist verfügbar.

FreshFTP

Das FTP-Programm ist ebenfalls kostenfrei verfügbar und bietet viele, nützliche Funktionen. FreshFTP bietet neben dem normalen Datenaustausch ein Multithreading an. Dadurch können mehrere Daten gleichzeitig übertragen werden. Ähnlich wie bei FileZilla bietet FreshFTP auch einen Warteschlangen-Modus an. Ein großer Vorteil, der vor Allem der Sicherheit beiträgt, ist das Vergeben eines Passwortes, welches bei Start des FTP-Clienten abgefragt wird. So kann unbefugter Zugriff auf Ihre gespeicherten Server unterbunden werden.

Fazit zur Nutzung von FTP-Programmen

Sie sehen, dass die Nutzung eines FTP-Programms sehr sinnvoll und leicht zu nutzen ist. Durch eine einfache und schnelle Bedienbarkeit können Sie einfach Daten zwischen Server und Client austauschen. Die meisten FTP-Programme erlauben Zugriff auf FTP, SFTP und sogar SSH, wodurch Sie ideal ausgestattet sind, um Dateien und Funktionen an Ihrem Server vorzunehmen.

Das könnte Ihnen auch gefallen