Laptop Notebooks Tipps und Tricks

Laptop Lüfter reinigen – so geht’s

Spätestens wenn der Laptop Lüfter lauter als sonst ist und die Temperaturen spürbar höher sind, dann sollten Sie den Laptop Lüfter reinigen. Denn oft setzen sich die Lüfter-Lamellen mit Staub und Haare zu. Noch schneller passiert das, denn wenn sich im Haushalt Tiere befinden oder geraucht wird. Nicht immer ist es jedoch ganz einfach an den Laptop-Lüfter zu gelangen, wenn dieser fest im Gehäuse verbaut ist und es keine “Wartungsklappe” gibt. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Laptop Lüfter reinigen können.

So können Sie Ihren Laptop Lüfter reinigen

Laptop Lüfter reinigen / Reinigung eines Laptops
Laptop Lüfter reinigen / Reinigung eines Laptops

Ein Laptop ist nicht zwangsläufig Wartungsfrei, denn dieser benötigt regelmäßige Pflege, damit er auch in Zukunft treue Dienste leisten kann. Denn Hitze und Staub verkürzen die Lebensdauer eines Notebooks drastisch. Jeder Laptop Hersteller hat jedoch seinen eigenen Aufbaustil, sodass sich die Reinigung des Lüfters häufig signifikant unterscheidet. Prinzipiell sind jedoch die Schritte, bis auf das Öffnen des Gehäuses, gleich. Für das Öffnen des Laptop-Gehäuses finden Sie aber in der Regel häufig online Anleitungsvideos auf den bekannten Videoplattformen, wie YouTube oder dergleichen. So gehen Sie mit der Reinigung Ihres Laptop Lüfters weiter vor:

  1. In der Regel beginnen Sie mit der Entfernung des Akkus, falls dieser nicht fest verbaut ist.
  2. Lösen Sie anschließend alle Schrauben und entfernen Sie sämtliche Klappen und den Laufwerkschacht.
  3. Nachdem Sie das Gehäuse geöffnet haben, sehen Sie in meist schon den Laptop-Lüfter.
  4. Diesen können Sie oft auch mit zwei bis drei Schrauben entfernen.
  5. Nachdem Sie den Lüfter ausgebaut haben, können Sie den Laptop Lüfter reinigen. Dies machen Sie am besten mit einem feinen Pinsel. Sie sollten auf keinen Fall den Staubsauger direkt an den Lüfter halten, da Sie ansonsten den das Lager beschädigen können.
  6. Bei den Lüfter-Lamellen des Kühlkörpers können Sie gefahrlos auch den Staubsauger zur Hilfe nehmen.
  7. Nachdem Sie mit der Reinigung fertig sind, können Sie wieder mit dem Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge beginnen.

💡Tipp:

Wenn Sie den Laptop schon mal aufgeschraubt haben, bietet es sich an auch direkt die Wärmeleitpaste auszutauschen, da auch eine ausgehärtete Wärmeleitpaste mit Temperaturproblemen in Verbindung gebracht werden kann. Dies ist auch nicht sonderlich schwierig. Auch zu diesem Thema finden Sie hilfreiche Anleitungsvideos. Für den Austausch der Wärmeleitpaste benötigen Sie:

  • Neu Wärmeleitpaste (Wir empfehlen hier die MX-2 von ARCTIC*)
  • Alkohol (Isopropanol) zum Reinigen der Flächen

Lüfterreinigung am Laptop

Wir empfehlen den Laptop Lüfter in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Ein Abstand von 6 – 12 Monaten, je nach Aufstellungsort ist hierbei schon eine gute Richtlinie. Manche Notebook-Hersteller bieten auch Software-Lösungen an, mit der man den Lüfter kurzzeitig auf 100% Leistung schalten kann, damit dieser überschüssigen Staub aus dem Gehäuse transportiert. Sollten sich jedoch die Lüfter-Lamellen des Kühlkörpers bereits zugesetzt haben, dann macht dies in der Regel keinen Sinn mehr. Der Laptop wird hierbei merklich lauter und wärmer. Auch kann durch die hohen Temperaturen der Laptop langsamer werden als sonst. Hier hilft dann nur noch die Lüftereinigung weiter. Sollten Sie sich die Reinigung Ihres Laptop-Lüfters nicht zutrauen, können Sie Ihr Gerät auch zu einen Computerspezialisten bringen, welcher Ihnen den Laptop Lüfter reinigt. Dies kostet jedoch je nach Aufwand zwischen 50 und 100€.

Weiterführende Artikel

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Akzeptieren Mehr erfahren