Tablet Technik Test & Kaufberatung Tipps und Tricks

Tablet für Kinder: Sinnvoll oder Unnötig?

Ein Tablet eignet sich nicht nur zum Filme gucken oder Spiele spielen, sondern auch – mit den passenden Apps – zum Lernen. Kindern kommen heutzutage schon sehr früh in Berührung mit Technik, als wie wir es früher gekommen sind. Heute schon sind viele Grundschulen mit Tablets ausgestattet, auf denen Kinder lernen, die Technik sinnvoll einzusetzen. Auf diesem Wege findet das digitale Lernen statt. Kinder lernen schon sehr früh mit der Technik umzugehen und diese im Alltag und im späteren Berufsleben einzusetzen. Da sich heute viele Berufe dementsprechend und hinsichtlich der Digitalisierung angepasst haben, ist es also sehr sinnvoll, dass Kinder schon früh lernen, mit Tablets, Laptops oder anderen technischen Geräten umzugehen und diese gezielt einzusetzen. Viele Eltern sehen der Tatsache zwar kritisch ins Auge, allerdings ist dies die Zukunft, die wir akzeptieren sollten. Tablets für Kinder sind daher heute schon fast so normal, wie das tägliche Zähneputzen.

Warum Tablets für Kinder sinnvoll sind

Durch die audiovisuelle Darstellung von Tablets lernt man „spielend“ leicht neue Sprachen, Mathe, Deutsch und vieles mehr. Aber auch der Datenaustausch ist leichter und es muss weniger ausgedruckt werden, was wiederum die Umwelt entlastet. Ein weiterer nicht zu unterschätzender Vorteil ist, dass sich Tablets für Kinder genau einstellen lassen, hinsichtlich der Nutzungsdauer, das Sperren von Webseiten und Inhalten und vieles mehr. So können Sie als Elternteil immer genau bestimmen, was Ihr Kind mit dem Tablet machen darf und was nicht.

Nachfolgend erklären wir Ihnen, was ein Tablet für Ihre Jüngsten alles können sollte und worauf es beim Kauf ankommt. Ebenso stellen wir Ihnen einige Geräte vor, welche sich sehr gut für den Einsatz im heimischen Kinderzimmer eignen und dementsprechend robust verbaut sind.

Quelle: Video von Amazon.de

Was sollte ein Tablet für Kinder können?

Die besten Tablets für Kinder
Die besten Tablets für Kinder

Ein Tablet wird bei Erwachsenen häufig für das Surfen im Internet, das Schauen von Serien oder Filmen, sowie dem Arbeiten und Präsentieren verwendet. Für Kinder sollte ein Tablet andere Anforderungen erfüllen. Ganz wichtig sind hier die Einstellmöglichkeiten von Jugendschutz, Nutzungsdauer und Gerätesperren. Außerdem sollten Sie auf die Verarbeitung achten. Diese sollte robust und frei von scharfen Kanten sein. Achten Sie beim Kauf ebenso auf ausreichend Speicherplatz, Arbeitsspeicher und einen leistungsstarken Akku. Die Bildschirmauflösung sollte auch mindestens eine HD-Auflösung aufweisen.

Welche Tablets sind für Kinder am besten geeignet?

Kinderfreundliche Tablets gibt es schon sehr viele auf den Markt. Besonders Amazon hat sich mit Ihrem Fire HD Kids Tablet auf dem Tablet-Markt für Kinder breit aufgestellt. Darüber hinaus ist das Fire HD Tablet nicht nur ein reines Kinder-Tablet, sondern kann mit verschiedenen Nutzerprofilen versehen werden, sodass bestimmte Nutzer andere Inhalte angezeigt bekommen als Andere. So können Sie und Ihre Kinder ein und das selbe Tablet nutzen, ohne zwei Geräte kaufen zu müssen.

Hier sind die besten Amazon Tablets für Kinder auf einen Blick:

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Kaufen Sie vor allem altersgerecht und robust. Die Benutzeroberfläche sollte einfach und speziell für Kinder aufgebaut sein.

  • Schutzhülle: Eine Schutzhülle dient in erster Linie dem Schutz. So überlebt das Gerät auch heftigere Stürze, da die Schutzhüllen für Kinder-Tablets häufig aus robusterem Gummi gefertigt werden. Solche Schutzhüllen sind bei vielen Modellen bereits mit dabei, können aber auch bei Bedarf günstig erworben werden.
  • Kontroll- und Einstellmöglichkeiten: Sie als Elternteil sollten immer die Möglichkeit haben, bestimmte Einstellungen vornehmen zu können, wie zum Beispiel das Sperren bestimmter Webseiten und Inhalte, die Nutzungsdauer und die Altersbeschränkungen.
  • Medieninhalte: Genauso wichtig wie die Einstellmöglichkeiten und die Robustheit des Tablets sollten auch die Medieninhalte passen. Geeignete Apps und Lernspiele sollten auf den verschiedenen Marktplätzen vorhanden sein, damit Ihr Nachwuchs mit Spiel und Spaß lernen kann.
  • Vorsicht vor Abos: Achten Sie darauf, dass Sie keine hochpreisigen Abos mit dazu buchen müssen, sodass das Tablet für Ihre Kinder geeignet ist. Nur wenn auch kostenfreie Inhalte zur Verfügung stehen ist ein solches Gerät interessant.

Fazit zu Tablets für Kinder:

Ein Tablet ist für Kinder heute nichts Neues mehr. Das Technikzeitalter hat zugeschlagen und immer mehr Schulen werden mit immer mehr Technik ausgestattet, um die Kinder auf das spätere Berufsleben optimal einzustellen und vorzubereiten. Achten Sie beim Kauf auf eine möglichst kinderfreundliche Benutzeroberfläche, sowie auf eine robuste Bauweise. Passende Schutzhüllen sollten immer mit dazu gekauft werden, sodass das Tablet auch länger als nur ein paar Tage hält. Achten Sie beim Kauf immer darauf, dass Sie selbst Einstellungen hinsichtlich des Jugendschutzes, der Nutzungsdauer und der Medieninhalte vornehmen können. Technik sollte in erster Linie sinnvoll und mit Bedacht eingesetzt werden und zur Unterstützung beim lernen dienen. Ein Tablet ist keine Lösung, um den Nachwuchs abzulenken oder ruhig zu stellen, denn das Spielen und Toben mit Freunden, an der frischen Luft, macht doch immer noch am meisten Spaß!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Akzeptieren Mehr erfahren