Internet Sicherheit Tipps und Tricks Windows 10 WLAN und Netzwerk

Windows 10 SSL-Keys auslesen – so geht´s

Um die SSL-Keys unter Windows 10 auslesen zu können, müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Öffnen Sie den “Explorer” unter Windows 10 und klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf “Dieser PC“.
  2. Klicken Sie nun im sich öffneten Menüfenster auf “Eigenschaften“.
  3. Jetzt öffnet sich ein neues Fenster mit dem Begriff “System“. Klicken Sie hier auf der linken Seite auf “Erweiterte Systemeinstellungen“.
  4. Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit dem Namen “Systemeigenschaften“.
  5. Klicken Sie jetzt im Tab “Erweitert” auf den Button “Umgebungsvariablen“.
  6. Auch hier öffnet sich ein neues Fenster, indem alle Benutzervariablen angezeigt werden.
  7. Klicken Sie jetzt auf “Neu…“, um eine neue Variable hinzuzufügen.
  8. Um die SSL-Keys unter Windows 10 auslesen zu können, müssen Sie der neuen Variablen den Namen “SSLKEYLOGFILE” geben.
  9. Bei „Wert der Variablen“ geben Sie den Speicherort an, auf dem Sie die SSL-Keys speichern möchten. Wenn Sie die Werte also bspw. auf dem Desktop abspeichern möchten, dann geben Sie “c:\users\BENUTZERVERZEICHNIS\Desktop\ssl.txt” ein. Bei Benutzerverzeichnis müssen Sie den Namen Ihres Computer-Benutzers eintragen.
  10. Bestätigen Sie die Eingabe mit “OK“.
  11. Nun erscheint die neue Variable für die SSL-Keys in der Benutzervariablen-Ansicht.
  12. Schließen Sie die Fenster, indem Sie auch hier auf “OK” klicken.

Um die SSL-Keys unter Windows 10 auslesen zu können, müssen Sie jetzt nur noch Ihren Internet-Browser öffnen und schon erscheint die Datei “ssl.txt” auf Ihrem Desktop oder in dem Verzeichnis, welches Sie bei der Einrichtung angegeben haben.

Das könnte Ihnen auch gefallen