Tipps und Tricks Windows 10

Windows 10: Standby deaktivieren – das müssen Sie tun

Wird ein Windows 10 Computer über eine längere Zeit nicht verwendet, dann versetzt sich der PC automatisch in den Standby Modus. Dies passiert in der Regel nach knapp einer halben Stunde. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den verhindern können, dass Ihr Windows 10 PC in den Standby-Modus geht.

Windows 10 Standby-Modus deaktivieren – so geht´s

Um den Standby-Modus an Ihrem PC oder Laptop zu deaktivieren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie “Systemsteuerung” in das Suchfeld in der Taskleiste eingeben.
  2. Klicken Sie hier nun auf “Hardware und Sound” und anschließend auf “Energieoptionen“.
  3. Wählen Sie in der linken Menüleiste den Punkt “Energiesparmodus ändern” aus.
  4. Hier finden Sie nun eine oder zwei Spalten, indem Sie die Energieoptionen Ihres PCs oder Laptops ändern können. Der Netzbetrieb ist sowohl am Desktop-PC als auch am Laptop zu sehen. Bei Geräten mit Akku wird zusätzlich die Spalte “Akkubetrieb” angezeigt.
  5. Wenn Sie nun verhindern möchten, dass Ihr PC in den Standby-Modus geht, wählen Sie bei “Engergiesparmodus” im Dropdown-Menü den Punkt “Niemals” aus.
  6. Klicken Sie nun auf “Änderungen speichern” um die Einstellungen zu übernehmen.
  7. Nun können Sie das Fenster schließen.

Energiesparplan unter Windows 10 erstellen

Mit den Energiesparplan Funktionen unter Windows 10 haben Sie die Möglichkeit aus verschiedenen Stromsparmodi zu wählen. Hier können Sie bestimmen, ob Sie weniger Energie verbrauchen möchten, dafür allerdings die Leistung heruntergefahren wird, oder ob Sie lieber Ihren PC auf Höchstleistung laufen lassen möchten. In der Regel ist die Option „Ausbalanciert“ eingestellt, was dazu führt, dass Ihr PC selbst erkennt, welcher Stromsparmodus gerade am besten ist.

Das könnte Ihnen auch gefallen