Android Apple iOS Smartphones Tipps und Tricks

Rufnummer unterdrücken: Anonym anrufen

Besonders im digitalen Zeitalter achten viele auf den Datenschutz. So möchte man nicht immer jedem gleich seine Handynummer mitteilen. Daher macht es Sinn seine Rufnummer zu unterdrücken, wenn man diese nicht dem angerufenen Teilnehmer herausgeben möchte. Wie Sie Ihre Handynummer unterdrücken und anonym telefonieren können, unter Android und iOS, dass zeigen wir Ihnen jetzt.

Handynummer unterdrücken: Ohne Rufnummer anrufen

Obwohl es heutzutage fast normal ist, dass man überall seine Privaten-Daten angeben muss, ist die Handynummer doch noch ein Stück weit sensibler, denn niemand möchte von fremden belästigt werden oder spät abends einen ungewollten Anruf erhalten. Daher ist es in manchen Fällen ratsam seine Rufnummer zu unterdrücken, sodass diese nicht auf dem Display angezeigt wird. Wie Sie dies unter Android und iOS einstellen, darauf gehen wir nun genauer ein.

So können Sie Ihre Rufnummer unterdrücken

Bei der Rufnummer Unterdrückung unterscheidet man zwischen der einmaligen Rufnummerunterdrückung oder der dauerhaften Unterdrückung der Rufnummer. Wie Sie dies im Einzelnen bei Ihrem Android oder iOS Smartphone einstellen können, erklären wir Ihnen jetzt im Detail.

Rufnummer unter Android unterdrücken – so geht’s!

Bei nahezu allen Android Geräten können Sie Ihre Rufnummer unterdrücken. Doch bei einigen älteren Modellen, kann unsere Anleitung leicht in der Menüführung abweichen. Jedoch können Sie sich auf jeden Fall an unserer Anleitung orientieren. Wie Sie die Übermittlung Ihrer Handynummer verhindern und wie Sie die bereits erwähnten Varianten der Rufnummerunterdrückung einstellen können zeigen wir Ihnen jetzt:

  1. Öffnen Sie die “Einstellungen” Ihres Android Smartphones.
  2. Wählen Sie nun den Menüpunkt “Anrufeinstellungen” aus, oder klicken Sie auf “weitere Einstellungen”.
  3. Klicken Sie nun auf “eigene Rufnummer anzeigen“.
  4. Nun können Sie zwischen den beiden Einstellungen “Nummer anzeigen” oder “Nummer verbergen” auswählen.

Handynummer am iPhone unter iOS verbergen

Beim iPhone funktioniert die Rufnummer Unterdrückung ein wenig anderes als bei Android. Um Ihre Nummer zu verbergen, müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie die “Einstellungen” Ihres iPhones.
  2. Klicken Sie nun auf “Telefon“.
  3. Nun können Sie auswählen, ob die “Übermittlung der Rufnummer aktiviert” oder “deaktiviert” sein soll.

Alternativ können Sie die dauerhafte Unterdrückung Ihrer Rufnummer auch über die Kurzwahl: *31# über die Anruf-App aktivieren.

  • Öffnen Sie hierzu die “Anruf-App“.
  • Geben Sie nun “*31#” ein und drücken Sie anschließend auf Anrufen.
  • Wenn Sie die Einstellung wieder Rückgängig machen möchten, gehen Sie bis zur Kurzwahl genauso vor, jedoch geben Sie nun “#31#” ein und klicken danach auf Anrufen. Nun ist die Handynummer nicht mehr verborgen.

Rufnummer nur einmalig unterdrücken: Handynummer einmalig verbergen

Wenn Sie keine Lust haben Ihre Rufnummer dauerhaft zu unterdrücken oder Sie Angst haben, dass Sie vergessen diese Einstellung wieder herauszunehmen, dann können Sie Ihre Handynummer auch nur einmalig verbergen, sodass Ihre Rufnummer beim nächsten Anruf nicht übermittelt wird. Dies tun Sie ganz einfach, indem Sie #31# an die Nummer anhängen, welche Sie anrufen möchten. Im Detail sieht dies dann folgendermaßen aus:

  • Öffnen Sie die “Anruf-App” auf Ihrem Smartphone.
  • Geben Sie die Rufnummer ein, welche Sie anonym anrufen möchten.
  • Hängen Sie anschießend die Zeichen-Kombination: “#31#” an.
  • Klicken Sie auf den “grünen Hörer“.
  • Nun wird Ihre Rufnummer bei diesem getätigten Anruf nicht übermittelt und Ihre Handynummer erscheint nicht im Display des Angerufenen.

Kann die Handynummer bei unterdrückter Rufnummer zurückverfolgt werden?

Kurz und knapp: Ja Ihre Handynummer kann durch Behörden, wie die Polizei, oder durch Ihren Netzbetreiber trotz unterdrückter Nummer zurückverfolgt werden. Dies hat besondere Hintergründe, welche zur Sicherheit und dem Schutz dienen.

Fazit:

Nicht immer möchte man seine private Handynummer herausgeben. Daher eignet sich es in manchen Fällen seine Rufnummer einmalig oder dauerhaft zu unterdrücken. Doch seien Sie sich im Klaren, dass Behörden und Netzbetreiber trotzdem Ihre Handynummer zurückverfolgen können. Auch laufen Sie Gefahr, dass Freunde oder Verwandte Ihren Anruf bei unterdrückter Nummer nicht entgegen nehmen werden, da Sie so nicht sehen können, wer Sie anruft.

Das könnte Ihnen auch gefallen