Internet WLAN und Netzwerk

WLAN und Internet im Flugzeug: So geht’s!

Inzwischen ist das Internet nahezu an jedem Ort der Welt empfangbar. So denkt sich mancher, ob Internet im Flugzeug möglich ist. Die Antwort kann schon hier mit “Ja” beantwortet werden. Allerdings gibt es hier einiges zu beachten. Wir erklären Ihnen, wie Sie das WLAN im Flugzeug ohne Bedenken nutzen und somit auch über den Wolken unbeschwert surfen können.

Immer erreichbar: Auch über den Wolken

Es ist schon fast Standard geworden, die mobilen Daten auf seinem elektronischen Gerät zu nutzen. Sei es mobil mit dem Notebook oder Laptop oder dem Smartphone. Wenn Sie sich in ein Flugzeug setzen, erklingt vor dem Start die Durchsage der Flugbegleiter, dass elektronisch Geräte in den Flugmodus gesetzt oder ausgeschaltet werden sollen. Doch viele Fluganbieter bieten inzwischen WLAN im Flugzeug an, damit Sie Ihren Bekannten berichten können, wie der Flug ist oder einfach die neuesten News auf Ihrem Gerät lesen können. Für all diese Personen, die darauf viel Wert legen auch über den Wolken erreichbar zu sein, bietet sich Internet im Flugzeug also an.

WLAN im Flugzeug: Wie funktioniert das?

Das Flugzeug besitzt einen Sender, der die Daten an einen Satelliten sendet. Dieser befindet sich meist am Rumpf des Flugzeuges und funktioniert wie ein Access-Point, den Sie zu Hause in Form eines Routers haben. Dieser schickt die gesendeten Daten an eine Bodenstation. Diese wiederum sendet alle Informationen an den Empfänger. Nahezu jeder Langstreckenflug bietet inzwischen die Möglichkeit das WLAN des Flugzeuges zu nutzen – meist gegen eine Gebühr. Bei Buchungen in der Business Class ist das WLAN im Flugzeug oft inklusive.

Stört das Internet während des Fluges nicht?

Natürlich nicht, sonst würden die vielen Airlines diese Möglichkeit gar nicht erst anbieten. Verboten ist und bleibt aber das Telefonieren, da dies andere Passagiere stören könnte und Handystrahlen eventuell Störungen verursachen könnten.

Sollten Sie unsicher sein, was erlaubt ist und was nicht, fragen Sie sicherheitshalber einen Flugbegleiter.

Internet im Flugzeug nutzen

Damit Sie das Internet im Flugzeug nutzen können, müssen Sie sich zunächst über ein Portal in Ihrem Webbrowser einloggen. Darüber melden Sie sich für die Nutzung des WLANs an. Je nach Airline ist die Nutzung von einer festgelegten Anzahl an Minuten oder Daten inklusive. Alles darüber wird extra berechnet. Auch eine Flatrate bieten einige Airlines gegen eine Gebühr an, die Sie im Vorfeld entrichten müssen. Hier haben Sie oft die Möglichkeit verschiedene Pakete zu buchen. Das kleine Paket eignet sich zum surfen und für die Nutzung verschiedener Messenger-Dienste. Mit einem großen Paket hingegen (z.B.: 15 Mbit/s) ist sogar das Streamen von Filmen möglich. Dennoch kann es immer sein, dass das WLAN langsam ist – schließlich befinden Sie sich einige tausende Meter über der Erde.

Fazit zur Internetnutzung im Flugzeug

Wir sind jahrelang auch ohne Internet im Flugzeug ausgekommen. Allerdings ist es eine willkommene Abwechslung. Vor Allem für Langstreckenflüge und Business-Personen ist dies sehr gut geeignet. So können Sie die Zeit in der Luft sinnvoll nutzen und evtl. einiges abarbeiten. Wenn Sie viel Wert auf Internet im Flugzeug legen, fragen Sie vor der Buchung des Fluges bei der Fluggesellschaft an welche Optionen Sie haben.

Weiterführende Artikel

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Akzeptieren Mehr erfahren