Fotos & Bilder GIMP Photoshop Software

Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme: Photoshop Alternativen

Wer Bilder oder Grafiken bearbeiten möchte, benötigt dafür nicht unbedingt ein teures Bildbearbeitungsprogramm, wie z. B. Adobe Photoshop. Es existieren einige Alternativen, mit denen Hobbyfotografen Bilder bearbeiten können. Wir zeigen Ihnen nun kostenlose Bildbearbeitungsprogramme, die Sie als Alternative zu Photoshop nutzen können.

Freeware: Die besten, kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme

Kostenlose Bildbearbeitungsprogramme gibt es viele. Doch nur wenige eignen sich wirklich für die Bearbeitung von Fotos und Grafiken. Sie als Nutzer sollten auch vorher abwägen, welche Funktionen Sie benötigen. Wollen Sie z. B. lediglich Farben, Kontrast und Helligkeit eines Fotos anpassen, genügt Ihnen vielleicht schon ein schlankes Grafik-Tool? Detaillierte Infos zu den Funktionen und Aufgabenbereichen erfahren Sie in den folgenden Vorstellungen der kostenlosen Grafik-Tools.

GIMP – Die Photoshop Alternative

Das Grafik-Tool GIMP gilt schon lange als die Photoshop-Alternative überhaupt. Selbst die Oberfläche und die Fenster sind ähnlich aufgebaut. Daher eigenet sich GIMP auch vor Allem für Profis. Hobbyfotografen werden anfänglich Schwierigkeiten haben, denn GIMP bietet unzähliche Funktionen und Effekte. Für Fotografen und Grafikdesigner eignet es sich ideal, da durch diverse Pinsel, Stempel und Retusche-Werkzeuge Bilder und Grafiken komplett modifiziert und gar seöbst entworfen werden können. Daher empfiehlt sich die Einarbeitung durch diverese Anleitungen, die man im Internet finden kann. GIMP selbst bietet auch ein Handbuch zum kostenfreien Download an, in denen Ihnen die Grundlagen näher gebracht werden.

Irfan View – Bildbetrachter mit Extras

Irfan View sollte auf jedem Computer, Notebook oder Laptop installiert sein. Dieser schlanke Bildbetrachter bietet gute Funktionen, wie z. B. Bildrehungen, Größenanpassungen und Farbanpassungen. Sogar “rote Augen” können mühelos entfernt werden. Interessant wird es bei der Stapelverarbeitung. So können sämtliche Funktionen über all Ihre Fotos gelegt werden. Sie müssen lediglich einmal Hand anlegen und Irfan View erledigt den Rest – das spart Zeit. Für die private Nutzung ist und bleibt Irfan View kostenlos. Die kommerzielle Nutzung verlangt eine Lizenzsierungsgebühr von einmaligen 10€.

Paint.NET – Das bessere Paint

Das kostenlose Grafik-Tools Paint.NET bietet umfangreiche Bildbearbeitungsfunktionen. Sie kennen sicher das “alte” Paint von den Windows-Rechnern. Paint.NET ist sozusagen ein eigenständiges Upgrade mit weit aus mehr Funktionen und Effekten. Sie haben unzählige Funktionen zum verpixeln, retuschieren und anpassen. Ein großer Vorteil ist das übersichtliche Layout des Grafikprogrammes. In der Historie können Sie immer zwischen den verschiedenen Arbeitsschritten zurückspringen – wie man es von Photoshop kennt – um so einen Vorher/Nachher-Effekt zu sehen. Regelmäßige Updates garantieren ein stabiles und kostenloses Bildbearbeitungsprogramm.

Fazit zu kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen

Wir haben Ihnen nun eine gute Auswahl an kostenlosen Grafik-Tools vorgestellt. Für welche SIe sich entscheiden sollten, hängt zunächst von Ihrem Anwendungsbereich ab. Generell ist GIMP der Vorreiter in Sachen Bild- und Grafikbearbeitung und kann dem großen Bruder Photoshop Paroli bieten. Sollten Sie sich auch nach einem Video-Editor umschauen, so haben wir auch eine Übersicht von kostenlosen Videobearbeitungsprogrammen für Sie bereit gestellt.

Das könnte Ihnen auch gefallen