Office Tipps und Tricks

Office Product-Key ändern für 2019, 2016 und 2013 – so geht’s

Sie nutzen Microsoft Office 2019, 2016 oder 2013 und Sie herhalten jedes Mal beim Programmstart die Meldung, dass Ihr Product-Key nicht stimmt? Dann können Sie den Product-Key ganz einfach ändern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dabei vorgehen müssen und zeigen Ihnen auch, wie es bei älteren Versionen klappt.

So ändern Sie den Product-Key für Office 2019, 2016, 2013, 2010

Der Lizenz-Key lässt sich für die aktuellsten Office-Versionen relativ einfach ändern. In früheren Versionen musste man sich nur mühselig durch die Registry kämpfen. Doch nun geht es viel einfacher – auch wenn man die Funktion nicht direkt auf den ersten Blick findet. Wir zeigen Ihnen deshalb nun, wo sich die Funktion zum Ändern des Office-Keys versteckt:

  1. Öffnen Sie zunächst die “Systemsteuerung“.
  2. Klicken Sie hier nun auf “Programme deinstallieren“.
  3. Wählen Sie hier Ihre Office-Version aus und klicken Sie anschließend auf den Button “Ändern“.
  4. Es öffnet sich nun ein Fenster, indem Sie zwischen den Optionen “Reparieren“, “Entfernen” oder eben “Product Key eingeben” auswählen können.
  5. Tragen Sie nun den neuen Key in das freie Feld ein und bestätigen Sie anschließend die Eingabe mit “Weiter“.
Office Product-Key ändern - so geht´s
Office Product-Key ändern – so geht´s

Office-Key für die Versionen 2007 und 2003 ändern

Falls Sie noch eine ältere Version von Office verwenden, dann müssen Sie folgendermaßen vorgehen:

  1. Schließen Sie zunächst alle Office-Anwendungen.
  2. Drücken Sie nun die Tastenkombination windows + R auf Ihrer Tastatur und tragen Sie im Dialog-Fenster den Befehl “regedit” ein. Bestätigen Sie die Eingabe mit ENTER oder “OK“.
  3. Für Office 2003 finden Sie den Key unter: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\11.0\Registration
  4. Bei Office 2007 ist der Schlüssel hier zu finden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Office\12.0\Registration
  5. Hier wird nun ein Schlüssel, in dem Format: 0000000-0000-0000-0000-0000… angezeigt.
  6. Benennen Sie den Schlüssel mit der F2 Taste um, z.B. in “.alt“.
  7. Starten Sie nun Office neu.
  8. Hier werden Sie nun aufgefordert den neuen Product-Key einzugeben.

Office-Product-Key Alternativ mit CMD / Eingabeaufforderung ändern

Auch über die Eingabeaufforderung ist es möglich den Office-Key zu ändern. Achten Sie dafür unbedingt darauf, CMD mit Administratoren-Rechten zu starten. Gehen Sie dabei wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie zunächst als Admin die Eingabeaufforderung (CMD).
  2. Wechseln Sie nun in das Office Verzeichnis: cd C:\Program Files\Microsoft Office\Office16
  3. Hinweis: Die Ordnerbezeichnung “Office 2016” kann je nach Version abweichen. Falls Sie nur eine 32-Bit Version installiert haben, muss der Programmpfad in “Program Files (x86)” geändert werden.
  4. Nun können Sie den aktuellen Status auslesen: cscript OSPP.VBS /dstatus
  5. Lösen Sie anschließend die Verbindung des Keys mit Ihrer Office-Installation: cscript OSPP.VBS /unpkey:KEY
  6. Geben Sie für KEY den angezeigten Key von der Status-Abfrage ein.
  7. Tragen Sie nun Ihren neuen Product-Key ein: cscript OSPP.VBS /inpkey:KEY
  8. Aktivieren Sie zu guter Letzt noch den eingegebenen Produktschlüssel: cscript OSPP.VBS /act
  9. So einfach ändern Sie den Office Product-Key für die Versionen: 2016, 2013, 2010, 2007, 2003 über die Windows Eingabeaufforderung (CMD).

Weitere nützliche Tipps und Tricks, wie Sie z.B. Ihren Windows Produktschlüssel ändern können, finden Sie hier auf unserer Webseite.

Das könnte Ihnen auch gefallen