AVM Fritz!Box PCs und Computer Technik Tipps und Tricks WLAN und Netzwerk

WLAN Kanal ändern – so geht’s!

Eine Änderung des WLAN Kanals kann manchmal Wunder bewirken! Sollten Sie bspw. Nachbarnetzwerke stärker empfangen, als Ihr eigenes, so könnten dem entgegen wirken, in dem Sie Ihren WLAN Kanal ändern. So sorgen Sie dafür, dass andere WLAN-Netze – im wahrsten Sinne des Wortes – nicht dazwischenfunken.

So ändern Sie den WLAN-Kanal

Wenn viele WLAN-Netzwerke in Ihrer Umgebung sind, kann es durchaus vorkommen, dass Ihr eigenes WLAN-Netz von anderen Netzwerken gestört und das WLAN teilweise sehr langsam wird, da nur wenige Frequenzen vorhanden sind, besonders um 2,4-GHz-Bereich.

Welchen WLAN Kanal verwenden?

Diese Frage sollten Sie sich als Erstes stellen. Es gibt diverse Tools, mit denen Sie analysieren können, welche WLAN-Kanäle bisher in Ihrer Umgebung belegt sind. Oft findet sich eine Übersicht der Kanäle auf Ihrem Router-Interface. Alternativ können Sie auch die Software crylic WiFi Home für Windows-Computer nutzen.. Am Mac leistet das Gratis-Tool NetSpot gute Dienste. Android-Nutzer hingegen können die App Wifi Analyzer nutzen. IPhone-Nutzer gehen leider leer aus.

WLAN Kanal auf der Fritz!Box ändern

Auf dem Router der Fritz!Box lässt sich der WLAN-Kanal ganz einfach ändern und bietet dazu noch weitere hilfreiche Informationen zu angrenzenden Netzwerken und deren Verwendung. Und so finden Sie die WLAN-Kanal-Einstellungen:

  1. Öffnen Sie zunächst die Fritz!Box Oberfläche.
  2. Klicken Sie links im Menü auf den Punkt “WLAN” und dann auf “Funkkanal“.
  3. Hier finden Sie die Funkkanal-Einstellungen.

In der Regel genügt es, die Kanal-Einstellungen auf automatisch zu stellen. Sie können diese aber auch manuell anpassen für 2,4GHz und 5GHz.  Prüfen Sie die Auslastung umgebener Netzwerke unter dem Tab “WLAN Umgebung“.

wlan-funkkanal-auslastung
eigener Scrennshot

Beachten Sie dabei, dass nicht jeder Router automatisch den besten Kanal einstellt. Daher kann es Sinn machen, mit den o. g. Tools die Umgebung zu checken und ggf. den WLAN-Kanal manuell anzupassen. Ist Ihr WLAN verbunden, haben aber kein Internet, dann kann auch hier eine Kanal-Änderung Abhilfe schaffen.

Das könnte Ihnen auch gefallen