Alexa Amazon Amazon Echo Dot News Störungen

Störung bei Amazon Alexa: Server überlastet?

Nutzer berichten vielerorts davon, dass der Sprachassistent Alexa von Amazon derzeit gestört sei. Weder das hören von Musik, noch das steuern von Geräten sei möglich. Wir gehen davon aus, dass die Server von Amazon durch die Neueinrichtung vieler neuer Amazon Geräte, nach dem Weihnachtsfest, überlastet sind.

Massive Störung und Ausfälle bei Amazon Alexa

Die kleinen Lautsprecher von Amazon haben schon in vielen Haushalten ihren Platz gefunden. Dank smarter Befehle, lässt sich der Sprachassistent von Amazon ansteuern. „Wie wird das Wetter morgen?“, „Wie spät ist es?“ oder „Alexa – spiel Musik“. Doch derzeit scheint der Dienst massiv gestört zu sein. Bereits seit dem Morgen melden viele Nutzer Einschränkungen oder Totalausfälle auf dem Portal allestörungen.de. Zu lesen sind hier Beiträge wie: „Alexa funktioniert nicht mehr“, „Totalausfall bei Amazon Alexa“ oder „Alexa ist down“.

Wie t-online berichtet sei dieser Ausfall nicht überraschend. Denn bereits letztes Jahr sei um die gleiche Zeit ähnliche Ausfälle aufgetreten. Als Grund kann das Weihnachtsfest angesehen werden. Denn besonders an Weihnachten werden häufig und viele smarte Amazon Lautsprecher verschenkt. Durch die Neueinrichtung und Installation dieser Menge an neue Geräten können daher kurz nach Weihnachten die Server von Amazon kurzzeitig überlasten, sodass vorübergehende Störungen oder Fehler auftreten. Diese sind allerdings nach wenigen Stunden wieder behoben, sodass danach der Dienst wieder einwandfrei funktioniert.

Wer also gerade dabei ist sein neues Alexa Sprachsystem zu installieren, der Dienst aber nicht erreichbar ist, der sollte das Ganze zu einem späteren Zeitpunkt oder Morgen erneut versuchen.

Hier haben wir Ihnen erklärt, was es bedeutet, wenn Ihre Alexa plötzlich gelb leuchtet.

Das könnte Ihnen auch gefallen