Tipps und Tricks Versatel

Versatel kündigen: So beenden Sie Ihren Vertrag

Sie möchten Ihren Versatel Vertrag kündigen? Dann müssen Sie Ihre Mindestvertragslaufzeit beachten. Meist müssen Sie Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit einhalten. Unter besonderen umständen haben Sie aber auch die Möglichkeit von Ihrem Sonderkündigungsrecht gebrauch zu machen. Worauf Sie bei der Kündigung Ihres Versatel Vertrags noch achten müssen, erklären wir Ihnen jetzt.

Versatel Vertrag kündigen – so gehen Sie vor

Falls Sie Ihren 1&1 Versatel Vertrag ordentlich zum Vertragsende Kündigen möchten, dann sollten Sie Ihre Kündigung rechtzeitig einreichen. In der Regel beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Sollten Sie in dieser Zeit nicht gekündigt haben, verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Ihre Kündigung sollten Sie mindestens drei Monate vor dem Ende der Vertragslaufzeit einreichen. Dies können Sie sowohl über E-Mail, per Brief oder telefonisch tun. Kontaktieren Sie dazu einfach die Versatel-Business-Hotline.

Auf dem Online-Serviceportal von Versatel, bietet Ihnen das Unternehmen auch die Möglichkeit Ihren Vertag zu beenden. Dazu müssen Sie sich nur mit Ihren Zugangsdaten einloggen und die Schritte zur Kündigung des Vertrags durchführen.

Außerordentliche Kündigung: Versatel Sonderkündigungsrecht

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie auch von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen:

Sollten Sie für einen längeren Zeitraum nicht die versprochenen Leistungen erhalten, können Sie dem Unternehmen eine Frist von 10 Tagen zur Nacherfüllung einräumen. Sollte auch über dieser Frist hinaus keine Verbesserung eintreten, dann können Sie nach den 10 Tagen von Ihrem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen und Ihren Vertrag fristlos kündigen.

Ist nach einem Umzug an dem neuen Standort ein Anschluss von Versatel nicht verfügbar, können Sie die Leistungen nicht weiter in Anspruch nehmen. Daher greift auch hier das Sonderkündigungsrecht. Dies ist nicht der Fall, wenn ein Anschluss verfügbar ist, aber Sie zu einem günstigeren Anbieter wechseln möchten!

Hier haben wir Ihnen noch die Versatel-Hotline und Kontaktmöglichkeiten zusammengefasst. Was Sie tun können, wenn Ihr Versatel Webmail Login nicht funktioniert, haben wir Ihnen in einem weiteren Beitrag erklärt.

Das könnte Ihnen auch gefallen