AVM Fritz!Box Tipps und Tricks WLAN und Netzwerk

Fritzbox: Funkkanal wechseln – so geht´s

Wenn Sie häufig Probleme mit Ihrem WLAN an Ihrer Fritzbox haben, dann kann es sein, dass ein anderes WLAN-Signal Ihre Fritzbox stört. Deshalb ist es manchmal sinnvoll den Funkkanal zu wechseln. Wir zeigen Ihnen wie es geht!

Funkkanal an der Fritzbox ändern

  1. Öffnen Sie zunächst die Benutzeroberfläche Ihrer Fritzbox.
  2. Klicken Sie nun link im Menü auf “WLAN“.
  3. Wählen Sie nun den Unterpunkt “Funkkanal” aus.
  4. Standardmäßig ist “Funkkanal-Einstellungen automatisch setzen (empfohlen)” ausgewählt.
  5. Wenn Sie nun manuell den Funkkanal wechseln möchten, dann setzen Sie den Punkt bei “Funkkanal-Einstellungen anpassen“.
  6. Hier haben Sie nun die Möglichkeit hinter dem entsprechenden Frequenzband zwischen den Kanälen 1 – 13 zu wechseln. Auch die Möglichkeit einen Autokanal auszuwählen ist gegeben.
  7. Klicken Sie nun noch unten auf den Button “Übernehmen“.
?Hinweis: Bei einigen Geräten, wie beispielsweise den Smart-Home-Produkten von Osram ist es häufig notwendig einen festen Funkkanal auszuwählen, da diese Geräte nicht alle verfügbaren Funkkanäle unterstützen.

So finden Sie den richtigen Funkkanal

  • Auf derselben Seite auf der Sie den Funkkanal an Ihrer Fritzbox ändern können, können Sie auch eine Grafik einsehen, die Ihnen anzeigt, welche Funkkanäle gerad belegt und welche frei sind.
  • Der aktuelle Funkkanal Ihrer Fritzbox wird als grüner Punkt angezeigt. Ebenso sehen Sie welche anderen Funksignale oder Störquellen sich ebenfalls in Ihrer Netzwerkumgebung befinden.
  • Wählen Sie wenn möglich einen freien Funkkanal aus. Auch sollte sich wenn möglich noch zwischen Ihren uns einem anderen Kanal ein weiterer freier Kanal befinden.

Wie Sie Ihr Kennwort an Ihrer Fritzbox zurücksetzen können, ohne diese auf Werkseinstellungen zurücksetzen müssen, erklären wir Ihnen in einem weiteren Beitrag.

Das könnte Ihnen auch gefallen