Notebooks PCs und Computer Tipps und Tricks Windows 10

Bildschirm bleibt schwarz nach Standby („Energie sparen“)

Ihr PC Bildschirm bleibt nach Standby bzw. nach “Energie sparen” schwarz? Dann kann dies an einem fehlerhaften Treiber liegen. Wir zeigen Ihnen wie Sie das Problem lösen können und welche Schritte notwendig sind, dass Ihr Laptop oder PC wieder ein Bild nach dem Standby-Modus anzeigt.

Kein Bild nach Energie sparen (Standby)

Bleibt der Bildschirm nach dem beenden des Standby-Modus bzw. nach dem “Energie sparen”-Modus schwarz, kann dies nicht nur nervig sein, sondern im schlimmsten Fall auch zu Datenverlust führen. Denn damit der PC wieder ein Bild zeigt, muss man einen “Reset” durchführen. Doch wir haben eine Lösung für das Problem herausgefunden, da wir selbst das Problem an einen Lenovo Notebook hatten. Bei unserem System war das gleiche Phänomen feststellbar. Der Bildschirm zeigte nach dem “aufwecken” aus dem Standby einfach kein Bild mehr an. Bevor wir auf die Lösung kamen haben wir verschiedene Maßnahmen getroffen:

  • Windows-Version aktualisiert
  • Alle aktuellen Updates installiert
  • Energiespar-Optionen angepasst

Doch alle diese Maßnahmen hatten leider keinen spürbaren Erfolg. Doch wie wir das Problem gelöst haben, das erklären wir Ihnen jetzt.

Lösung: Bildschirm bleibt schwarz nach Standby

Das Problem für den schwarzen Bildschirm lag bei unserem System an dem Geräte- bzw. Grafikkartentreiber. Windows installiert normalerweise nach der Installation automatisch den passenden Grafikkartentreiber. Dies funktioniert mal mehr und mal weniger gut – so auch in diesem Fall. Denn bei uns war tatsächlich der Grafiktreiber Ursache des Problems. Wir empfehlen daher folgende Vorgehensweise:

  1. Öffnen Sie zunächst den Geräte-Manager unter Windows 10, indem Sie “Geräte-Manager” in der Suchleiste eingeben.
  2. Wählen Sie nun die Grafikkarte aus der Liste aus und klicken Sie mit der “rechten Maustaste” auf diese.
  3. Öffnen Sie nun die “Eigenschaften” und wählen Sie den Reiter “Treiber” aus.
  4. Klicken Sie hier nun auf “Gerät deinstallieren” und setzen Sie im nächsten Fenster unter “Treibersoftware für dieses Gerät löschen” einen Haken.
  5. Klicken Sie nun auf “Deinstallieren“.
  6. Nun kann es sein, dass Ihr Bildschirm kurzzeitig dunkel wird, da der Treiber entfernt wird.
  7. Nachdem der Treiber vollständig deinstalliert wurde, wählen Sie im Geräte-Manager den Reiter “Aktion” aus und klicken Sie auf “Nach geänderter Hardware suchen“.
  8. Starten Sie anschließend Ihr Computer neu.
Bildschirm bleibt schwarz nach Standby: Grafikkarten-Treiber deinstallieren
Bildschirm bleibt schwarz nach Standby: Grafikkarten-Treiber deinstallieren (Bild: Screenshot Windows 10)

Nachdem Sie Ihren Computer oder Laptop neu gestartet haben, können Sie den richtigen Grafikkartentreiber für Ihre verbaute Grafikkarte installieren. In der Regel befindet sich in Ihrem System entweder eine Intel, NVIDIA oder eine AMD Grafikkarte. Die passenden Treiber finden Sie unter folgenden Links:

Intel: Treiber für Intel-Grafikkarten

NVIDIA: Treiber für NVIDIA-Grafikkarten

AMD: Treiber für AMD-Grafikkarten

Im Geräte-Manager wird Ihnen in der Regel angezeigt, welche Grafikkarte in Ihrem System verbaut ist. Sollte dies nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen das Programm: GPU-Z. Mit diesem können Sie sich Ihre Grafikkarte anzeigen lassen.

Laden Sie sich nun den passenden Treiber für Ihre Grafikkarte herunter und installieren Sie diesen.

Hinweis: Während der Installation kann der Bildschirm mehrmals schwarz werden. Dies ist völlig normal. Brechen Sie die Installation nicht ab und schalten Sie Ihren PC nicht aus.

Während der Installation kann es vorkommen, dass Sie mehrfach aufgefordert werden Ihren PC neu zu starten. Beachten Sie daher immer die angezeigten Hinweise des Programms. Nachdem der richtige Grafiktreiber installiert wurde, sollte das Problem mit dem schwarzen Bildschirm nach dem Standby-Modus nicht mehr auftreten. Bei uns zumindest brachte dieses Vorgehen die Lösung.

Unser Test-System: Lenovo YOGA 530-14ARR

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit unserem Lösungsvorschlag weiterhelfen. Weitere hilfreiche Anleitungen, sowie Tipps und Tricks und die neusten Technik-News, finden Sie hier bei uns auf der Webseite.

Das könnte Ihnen auch gefallen