PCs und Computer Technik Tipps und Tricks USB-Sticks Windows 10 Windows 7

USB-Stick formatieren

Durch das Formatieren eines USB-Sticks werden sämtliche Daten vom Speichergerät entfernt. In der Regel wird dafür das FAT-Dateisystem genutzt, damit der USB-Stick dann für alle gängigen Betriebssystem kompatibel ist. Beachten Sie vorher, dass durch die USB-Stick Formatierung die Daten unwiderruflich gelöscht werden und sich nur schwer wieder herstellen lassen. Nach erfolgreicher Formatierung können Sie neue Daten auf den Wechseldatenträger kopieren. Wir zeigen Ihnen nun, wie Sie einen USB-Stick formatieren.

USB-Stick formatieren unter Windows

  1. Stecken Sie zunächst Ihren USB-Stick in einen freien USB-Port an Ihrem Computer, Notebook oder Laptop.
  2. Klicken Sie unten links auf das windows-Symbol und tippen dort “Computer” ein. Bestätigen Sie mit enter .
  3. Es werden nun alle verbundenen Wechseldatenträger angezeigt.
  4. Wählen Sie den gewünschten Datenträger und klicken mit der rechten Maustaste darauf. Dort wählen Sie “Formatieren…” aus, worauf sich im Anschluss ein neues Fenster öffnet.
  5. Dort wählen Sie das gewünschte Dateisystem. Idealerweise wählen Sie für einen USB-Stick FAT32. Ansonsten belassen Sie es bei den Standard-Werten.
  6. Wählen Sie nun noch die Bezeichnung des Wechseldatenträgers. Den Haken bei “Schnellformatierung” können Sie in der Regel gesetzt lassen.
  7. Klicken Sie dann auf “Starten”.

Nun wir Ihr USB-Stick formatiert und kann nach wenigen Minuten wieder genutzt und mit neuen Daten beschrieben werden. Weitere Tipps & Tricks finden Sie auf unserer Webseite.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Akzeptieren Mehr erfahren