Konsolen News Playstation 5 Warnungen

Wo Sie Ihre Playstation 5 besser nicht kaufen sollten!

Die Next Gen Konsolen aus dem Hause Sony (Playstation 5) und Microsoft (Xbox Series X), waren schneller vergriffen als man gucken konnte. Der Run auf die Konsolen war sogar so groß, dass Vorbestellungen storniert werden mussten und viele Webseiten, die die Konsolen im Angebot hatten, zeitweise offline waren oder in den Wartungsmodus versetzt wurden. Die Lieferschwierigkeiten der Playstation 5 sorgte für Frust bei allen Sony-Konsolen-Fans. Da die Nachfrage so hoch ist, die Konsole jedoch überall ausverkauft ist, überlegte sich so mancher, wie man dieses Problem zu Geld machen kann. Einige selbsternannten “Geschäftsleute” kauften zahlreiche Konsolen und bieten diese Schlussendlich für mehrere hundert Euro mehr an, teilweise sogar für den doppelten Preis. Da immer noch viele Menschen bereit sind, solche überteuerten Preise zu zahlen, wird der Markt wahrscheinlich auch noch für zukünftige “gehypten” Produkte, anhalten. Das Gute daran ist, dass man wahrscheinlich seine Konsole bei diesen Angeboten auch erhält, wenn man bereit ist das Geld dafür auszugeben. Leider gibt es aber auch schwarze Schafe, die Fake-Angebote online stellen, oder den Verbraucher täuschen wollen, indem Sie nur die OVP (Originalverpackung) zum Kaufen angeboten haben. Auch  gibt es zahlreiche. Diese bieten beliebte Produkte oftmals zu günstigeren oder stark vergünstigten Preisen an. So auch bei der aktuellen Playstation 5. Online gibt es zahlreiche Fake-Shops, die den armen Konsolen-Fans das Geld aus der Tasche ziehen möchten. Woran Sie einen solchen Fake-Shop erkennen können und wo Sie Ihre Playstation 5 besser nicht kaufen sollten, dass zeigen wir Ihnen jetzt.

Fake-Shop bieten Playstation 5 „Vorbestellungen“ an

Auf einen Dreisten Betrug sind zahlreiche Menschen auf einer Webseite reingefallen, die scheinbar immer weiter Vorbestellungen für Sonys Playstation 5 angeboten hat. Da nahezu jeder größere Online-Shop keine Vorbestellungen angenommen hatte und die Konsole überall restlos ausverkauft war, fand die Betrugsmasche anscheinend große Begeisterung bei vielen leichtsinnigen Käufern. Wie viele Menschen auf den Betrug reingefallen sind, ist noch nicht klar. Wie t-online in einem ähnlichen Artikel berichtet, sind alleine in einem Landkreis in Bayern mehr als 50 Menschen auf den Fake-Shop hereingefallen. Die Opfer kauften die Konsole für knapp 500 Euro, jedoch kam die Bestellung nie an. Die Webseite wurde anschließend gelöscht und es war nur noch eine Meldung zu sehen, die da lautete: “www.dankefürdiekohle.com”. Die Polizei ermittelt zurzeit schon wegen Warenbetrug. Da der Hype auf die Konsolen jedoch immer noch sehr groß ist, gibt es immer wieder neue Fake-Shops. Seien Sie also aufmerksam, wenn Sie Produkte im Internet bestellen. Woran Sie einen Fake-Shop erkennen können, zeigen wir Ihnen im nächsten Abschnitt.

An diesen Merkmalen können Sie einen Fake-Shop erkennen

Im digitalen Wandel bieten die meisten Geschäfte ihre Waren nicht mehr nur lokal, sondern auch online an. Die Anzahl an Online-Shops ging daher nicht zuletzt wegen der aktuellen Corona-Pandemie in die Höhe. Jedoch sind nicht alle Shops die man im Internet findet auch wirklich seriös. Es gibt einige Merkmale, an denen man einen Fake-Shop erkennen kann. Zu den häufigsten Gesichtspunkten gehören:

  • Deutlich günstigere Preise als bei anderen vergleichbaren Anbietern.
  • Eine begrenzte Anzahl an Zahlungsoptionen (Häufig nur Vorkasse / Banküberweisung).
  • Keine oder eine unzureichende Artikelbeschreibung oder viele Rechtschreibfehler.
  • Keine exakten angaben zu Lieferung und Versand.
  • Unvollständiges Impressum oder fehlendes Impressum.
  • Keine Bewertungen oder Gütesiegel.

Wenn Sie sich an diesem Merkmalen orientieren können Sie einen Fake-Shop häufig leicht von einem seriösen Shop unterscheiden. Lassen Sie sich beim Onlineshopping nicht von Ihren Emotionen leiten, sondern vergewissern Sie sich im Vorfeld, ob es sich um einen richtigen Anbieter handelt. Mit ein wenig Recherche ist dies auch ohne weiteres möglich. Suchanfragen mit den Stichwörtern “SHOPNAME seriös” oder “SHOPNAME Erfahrungen” geben häufig Aufschluss darüber, ob bereits andere Nutzer schlechte Erfahrungen mit dem Shop gemacht haben und ob man lieber die Finger von dem Angebot lassen sollte. Auch die Suche nach dem Firmennamen, welcher im Impressum steht, kann für die Recherche nützlich sein. Außerdem findet man auf Seiten wie der Webseite der Verbraucherzentrale häufig Hinweise zu Online-Betrugsmaschen und Fake-Shops.

Auf Playstation 5 Betrug reingefallen – was nun?

Sind auch Sie auf einen Betrug, im Bezug auf die Playstation 5, hereingefallen, sollten Sie auf jeden Fall bei der Polizei Anzeige erstatten, um Falle einer Verurteilung der Betrüger, an Ihr Geld zu kommen. Auch wenn sich dieser Schritt häufig im Sand verläuft, ist es dennoch nicht ausgeschlossen, dass die Betrüger nicht alle Spuren verwischt haben und gefasst werden können. Leider sitzen die Hintermänner solcher Aktionen jedoch im Ausland, sodass es nahezu ausgeschlossen ist, die Täter zu fassen. Für die Opfer gibt es dann kaum Hoffnung, wieder an ihr Geld zu kommen.

data-full-width-responsive="true">

Wann wird es die Playstation 5 wieder zu kaufen geben?

Sony verspricht seinen Nutzern Nachschub, jedoch wird die Nachfrage noch einige Zeit höher sein als das Angebot hergibt. Daher gilt es nun abzuwarten und Geduld zu haben.

Das könnte Ihnen auch gefallen