Microsoft PCs und Computer Software Software & Updates Wissenswertes

5 Dinge, die Sie über Windows 10 wissen müssen

Viele lieben es, viele vermissen Windows 7 – es hängt davon ab, wen Sie fragen. Die Meinungen von Windows 10 Benutzern sind ganz unterschiedlich. Wir können uns aber ganz sicher sein, wenn es um folgendes geht: wir müssen uns alle mit 10 abfinden. Hier sind 5 interessante Dinge, dass Sie vielleicht nicht gewusst haben.

Wie Sie überprüfen, ob die neueste Windows 10-Version vorhanden ist

Wenn Sie neue Funktionen benötigen oder Probleme mit Ihrer aktuellen Version haben, müssen Sie sie möglicherweise manuell aktualisieren, anstatt sich auf Windows Update zu verlassen, um eine Version für Ihr System auszuwählen. Um zu überprüfen, ob Sie die neueste haben, gehen Sie zu “Start > Einstellungen > System > Info“. Hier sehen Sie Ihre Version.

Sie sehen auch das Installationsdatum. Dieses Datum stimmt nicht immer mit dem tatsächlichen Datum überein, an dem das letzte Update installiert wurde. Das letzte größere Update war 20H1, das im Mai 2020 stattfand. Das neueste Update war jedoch 20H2, ein kleines Update, das am 20. Oktober 2020 veröffentlicht wurde. Ihr PC zeigt möglicherweise das Veröffentlichungsdatum für 20H1 an. Updates werden alle paar Monate verfügbar.

Bevor ein Update vollständig eingeführt wird, führen PC-Hersteller und Microsoft umfangreiche, eingehende Tests durch. Aus diesem Grund kann es etwas Zeit dauern, bis größere Updates die Computer der Benutzer erreichen.

So deaktivieren Sie das Dimmen des Bildschirms während des Spielens unter Windows 10

Um das Dimmen des Bildschirms beim Spielen unter Windows 10 zu deaktivieren, müssen Sie das Bedienfeld für Intel Graphics suchen. Sie finden es entweder durch Drücken der Windows-Taste oder durch Öffnen des Windows-Menüs unten links. Drücken Sie Power, sobald es geöffnet ist. Danach muss die Energiespartechnologie deaktiviert werden. Selbst wenn Sie die adaptive Helligkeit von Windows deaktiviert haben, wird dieser Bildschirm durch diese Technologie automatisch gedimmt.

Die Aktualisierung der Anzeige für die Ratenumschaltung muss ebenfalls deaktiviert sein. Wenn es nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise Ihren Grafiktreiber neu starten. Drücken Sie dazu die Windows-Taste + Strg + Umschalten + B.

Leider könnte das auch nicht funktionieren. Wenn dies nicht der Fall ist, gehen Sie zur Windows-Taste, halten Sie sie gedrückt und drücken Sie gleichzeitig X. Klicken Sie auf Geräte-Manager und dann auf Anzeigeadapter erweitern. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den vorhandenen Adapter und dann auf die Registerkarte “Eigenschaften > Treiber”. Wenn diese Option vorhanden ist, gehen Sie zum Rollback-Treiber. Ist sie nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den vorhandenen Adapter und deinstallieren Sie ihn.

So deinstallieren Sie den Wacom-Treiber in Windows 10

Es ist am besten, den Wacom-Treiber zu entfernen und neu zu installieren, wenn Sie ein Upgrade auf ein neueres Betriebssystem durchführen oder Fehler bei Ihrem Gerät beheben. Möglicherweise müssen Sie dies tun, um Probleme auf Ihrem Computer oder Tablet zu beheben.

Trennen Sie zuerst den Cintiq oder das Tablet von Ihrem Computer. Wenn Ihr Tablet mit einer Bluetooth-Verbindung ausgestattet ist, stellen Sie sicher, dass sowohl Bluetooth auf Ihrem Computer als auch Ihr Tablet ausgeschaltet sind.

Gehen Sie zu ‚Programme und Funktionen‘ in der Systemsteuerung. Deinstallieren Sie in dieser Liste alle Bambus-, Wacom Tablet- oder Tablet-Einträge. Eine andere Option, wenn der oben beschriebene Ansatz nicht funktioniert, ist der Versuch, die Treiber von Ihrem Geräte-Manager zu deinstallieren. Wenn es funktioniert, können Sie Ihren Computer neu starten.

Wenn nicht, führen Sie im Startmenü den Geräte-Manager aus. Klicken Sie unter Ansicht auf ‘Versteckte Geräte anzeigen’. In der Regel finden Sie Wacom-Treiber hier. Fahren Sie fort, um diese zu deinstallieren. Starten Sie dann den Computer neu. Besuchen Sie die Website von Wacom, um den neuesten Treiber herunterzuladen und zu installieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, nachdem Sie das heruntergeladene Installationsprogramm ausgeführt haben. Starten Sie das System nach Abschluss der Installation neu.

So installieren Sie Windows 7 auf einem vorinstallierten Windows 10-PC

Sie können sich an Windows 10 einfach nicht gewöhnen? Dann warten Sie nicht mehr. Zögern nützt Ihnen nicht! Zunächst benötigen Sie die Windows 7-Kopie, auf die Sie ein Downgrade durchführen möchten. Sie müssen eine Windows 7-Lizenz kaufen, wenn Sie keine haben. Sie müssen eine Windows 7 Pro-CD ausleihen oder herunterladen, wenn auf dem von Ihnen gekauften Computer Windows 10 Pro installiert ist.

Sie benötigen außerdem einen Produktschlüssel – Vollversion, System-Builder, vorinstallierten OEM oder ein Einzelhandels-Upgrade. Sie erhalten es von einem Gerät, auf dem Windows 7 Pro ausgeführt wird. Natürlich benötigen Sie auch die entsprechenden Hardwaretreiber für Windows 7.

Für OEM Windows 10 Pro benötigen Sie eine Kopie des Produktschlüssels. Um die Taste zu erhalten, drücken Sie die Windows-Taste + X. Drücken Sie anschließend die Eingabeaufforderung, geben Sie “OA3xOriginalProductKey holen” ein und geben Sie ein.

Wie Sie die Festplatte defragmentieren

Geben Sie “Defragmentierung” in das Suchfeld in Ihrer Taskleiste ein. Klicken Sie im Startmenü auf die Verknüpfung “Defragmentieren und Optimieren Ihrer Laufwerke”. Das Popup-Fenster, das angezeigt wird, listet alle Systemlaufwerke auf, die optimiert und defragmentiert werden können. Da Windows 10 nur diese Laufwerke im NTFS-Dateisystemformat optimieren kann, werden nicht alle Laufwerke garantiert angezeigt.

Klicken Sie nach Auswahl auf “Optimieren”. Dadurch wird eine Defragmentierungsroutine auf einem Festplattenlaufwerk ausgeführt. Auf SSDs wird ein TRIM-Befehl ebenfalls ausgeführt, der den Betrieb Ihres Laufwerks im Idealfall beschleunigt.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Steffen Ebersbacher (Professioneller Redakteur und ein erfahrener Content Manager bei Preply)

Das könnte Ihnen auch gefallen