Internet Sicherheit

Sicheres Passwort erstellen – So geht es!

Die Anforderung an ein sicheres Passwort kommt einem fast jeden Tag vor die Augen. Sensible und persönliche Daten müssen natürlich geschützt werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich ein sicheres Passwort erstellen und wie Sie sich dieses merken können.

Wo sichere Passwörter benötigt werden

Die Antwort ist einfach: überall! Auf dem Smartphone, Ihrer Bankkarte, Ihrer Webseite, Ihrem Social Media-Account – einfach überall. Viele machen den Fehler und verwenden ein extrem unsicheres Passwort. Hier einige Beispiele von unsicheren Passwörtern:

  • 12345
  • Vorname
  • Geburtsdatum

Tipps zum erstellen eines sicheren Passwortes

Neben vielen, aber auch guten Passwort-Generatoren, die wirklich sehr sichere Passwörter erstellen, können Sie auch selbst kreativ werden. Denn ein generiertes Passwort ist zwar sicher, allerdings nicht merkbar durch die extrem kryptischen Inhalte. Einzig im Browser speichern oder auf einem sicher abgelegten Papier können Sie dieses vermerken. Daher heißt es: Selbst aktiv werden!

Nutzen Sie Infos, die nur Sie wissen

Erinnern Sie sich an Momente oder Erlebnisse, die nur Sie wissen können. Somit ist auszuschließen, dass Externe oder Hacker – aufgrund Ihrer Daten oder Eigenschaften – Ihr Passwort hacken oder erraten können. Zum Beispiel ein Datum, an welchem Sie aufgehört haben zu Rauchen. Dieses Datum verbinden Sie zusätzlich mit Ihrem Vornamen.

Beispiel-Passwort:

Name: Max Mustermann

Aufgehört zu Rauchen: 14.02.17

Somit könnte das sichere Passwort wie folgt lauten: M4X14-02-17!

Wie Sie sehen haben wir das A mit einer 4 ausgetauscht. Diese sog. Leet-Speech ersetzt Zahlen mit Buchstaben.

Firstname Lastname
1 I oder L
3 E
5 S
7 T
0 O

Diese Umschreibung können Sie übrigens für sämtliche Passwort-Varianten verwenden. Das zusätzliche Sonderzeichen am Ende des Beispiel-Passwortes stärkt die Sicherheit. Wenn Sie nun mit unseren Tipps ein neues, sicheres Passwort gefunden haben, beachten Sie aber, dass Sie nicht für alle Zugänge das gleiche Passwort verwenden.Das gleiche Passwort vermeidenDas oben kreierte Passwort können wir nun ableiten anhand des Portal oder Logins, welches Sie nutzen möchten. Soll es zum Beispiel für Facebook sein, so könnten Sie zum Beispiel noch ein “FB#” an “M4X14-02-17!” anhängen: M4X14-02-17!FB#

Fazit

Glückwünsch, jetzt haben Sie ein sicheres und leicht zu merkendes Passwort. Wir empfehlen dennoch das Passwort alle paar Monate zu wechseln. Auch die WLAN Sicherheit kann dadurch gestärkt werden

Das könnte Ihnen auch gefallen

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie weiter surfen, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Akzeptieren Mehr erfahren