Android Apps iOS Smartphones

Telefonieren ohne SIM-Karte: So funktioniert die Satellite-App

Telefonieren ohne SIM-Karte – eigentlich unvorstellbar, doch eine neue App namens “Satellite” aus dem Hause Sipgate verspricht genau das. Lange Zeit war die App nur für iOS verfügbar, aber nun wurde die App auch für Android veröffentlicht. Mit Satellite erhalten Sie monatlich 100 Freiminuten, mit denen Sie völlig kostenlos in 55 verschiedene Länder telefonieren können.

SIM-Karte überflüssig: So telefonieren Sie ohne SIM-Karte über das Internet

Sipgate ist ein Internet-Telefonie-Anbieter, bekannt ist die Funktion auch unter den Namen VoIP (Voice over IP). Mit der App Satellite, möchte das Unternehmen mobiles Internet revolutionieren. Telefonieren soll so noch besser, einfacher und vor allem billiger werden. Die App ersetzt nämlich komplett die klassische SIM-Karte die für das Telefonieren notwendig ist. Unter iOS war die Anwendung bereits schon seit einiger Zeit verfügbar. Nun ist die App auch für Android herausgekommen.

Einzige Voraussetzung für die Internet-Telefonie ist eine stabile Internetverbindung etwa über WLAN oder über das Mobilfunknetz. Daher ist der völlige Verzicht auf eine SIM-Karte bis jetzt nur zuhause oder an Orten mit freiem WLAN möglich. Allerdings hat die App enormes Potenzial. Bereits jetzt nutzen schon über 100.000 Menschen die Anwendung auf Ihrem Smartphone. Vor allem wenn man Bekannte oder Familie im Ausland hat, ist Satellite eine hervorragende Alternative.

Telefonieren über das Internet: Satellite macht´s möglich
Screenshot Satellite / Telefonieren über das Internet
Telefonieren ohne SIM-Karte: VoIP (Voice over IP)
Screenshot Sipgate Satellite-App / Telefonieren ohne SIM-Karte: VoIP (Voice over IP)
Verzichten auf die klassische SIM-Karte
Screenshot Satellite-App / Verzichten auf die klassische SIM-Karte

Wir haben uns die neue Android-Anwendung von Sipgate mal genauer angeschaut und sind echt positiv überrascht. Die Sprachqualität ist erstaunlich gut, die Verzögerung beim Telefonieren verschwindend gering. Am besten gefällt und die aufgeräumte Benutzeroberfläche. Hier wurde auf viel Schnick-Schnack verzichtet und sich auf das wesentliche konzentriert – ein echter Pluspunkt. In der unteren Menüleiste findet man von links nach rechts die Punkte: Ziffernblock > Kontakte > Anrufhistorie (Inbox) > Einstellungen. Meldet man sich zum ersten Mal bei der App an, können Anrufe innerhalb des Satellite-Netzwerks stattfinden. Erst wenn man seinen Account verifiziert, dies geschieht übrigens noch klassisch per Brief, können Sie die 100 Freiminuten in alle deutschen Mobilfunknetze und in weitere 54 Länder, nutzen. Für 4,99 Euro im Monat können Sie mit Satellite Plus sogar unbegrenzt telefonieren und erhalten regelmäßig praktische Add-Ons. Das Abo ist sogar monatlich kündbar!

VoIP ersetzt die klassische SIM-Karte: Weltweit kostenlos über das Internet telefonieren

Mit der „Eigenen“ Rufnummer welche man von der App zugeteilt bekommt, können Sie jedoch nicht nur selbst anrufen, sondern Sie können auch unter dieser Rufnummer angerufen werden. Mit Satellite erhalten Sie 100 Freiminuten, eine deutsche Mobilfunknummer mit der Vorwahl 015678, inkl. Einer kostenlosen Mailbox. Für 5 Euro mehr ist die Limitierung der Freiminuten aufgehoben und Sie können unbegrenzt in 55 Länder dieser Welt Anrufe tätigen. Ganz auf eine SIM-Karte kann man momentan jedoch nicht verzichten, da bis jetzt noch keine mobile Datenverbindung angeboten wird. So können Sie ohne verfügbare WLAN-Verbindung nicht telefonieren. Dies könnte sich jedoch in Zukunft vielleicht noch ändern. Aber trotzdem kann die App uns in unserem Test überzeugen.

Anrufen in das Mobilfunk- und Festnetz in 55 Ländern dieser Welt:

Mit Satellite können Sie Anrufe in das Mobilfunknetz, sowie das Festnetz der folgenden Länder tätigen:

  • Australien
  • Bangladesch
  • Belgien
  • Bermuda
  • Brasilien
  • Brunei
  • Bulgarien
  • China
  • Costa Rica
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Hong Kong
  • Indien
  • Indonesien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Japan
  • Kanada
  • Kolumbien
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malaysia
  • Malta
  • Mexiko
  • Mongolei
  • Neuseeland
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Österreich
  • Paraguay
  • Peru
  • Polen
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Rumänien
  • Schweden
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südkorea
  • Taiwan
  • Thailand
  • Tschechien
  • Ungarn
  • USA
  • Vatikanstadt
  • Zypern

Unser Fazit zur Satellite-App von Sipgate

Die Anwendung kann uns mit Ihrer klaren und übersichtlichen Benutzeroberfläche überzeugen. Die Gesprächsqualität ist erstaunlich gut und die Verzögerung bei Anrufen sehr gering. Das kostenfrei Angebot mit 100 Freiminuten ist für alle Interessant, die oft ins Ausland telefonieren oder im Urlaub sind. Das Upgrade auf Satellite Plus für unbegrenztes Telefonieren für 4,99 Euro finden wir fair. In Deutschland kann die Anwendung zwar nicht die klassische SIM-Karte vollständig ablösen, da hierzulande noch nicht überall kostenfreies und flächendeckendes WLAN verfügbar ist. Allerdings geht der Trend sehr stark in Richtung „E-SIM“ (elektronischer SIM) bzw. zu VoIP. Auf eine klassische SIM-Karte sollte in Zukunft ohnehin aus ökologische Sicht verzichtet werden, da hierdurch Unmengen an Plastikmüll anfallen. Die Zukunft wird zeigen wie weit diese Technik schon vorangeschritten ist. Wir finden, dass die Lösung zur Internet-Telefonie von Sipgate allerdings ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Das könnte Ihnen auch gefallen